Geschichte

Hotel Seestern in Ahlbeck / Insel Usedom

Aus der Geschichte des Hauses

Als erstes und ältestes Warmbad (Gebäude mit beheizten Badewannen) am Platze, wurde das „Hotel Seestern“ im Jahre 1885 erstmalig erwähnt. In den Folgejahren wurde es als Wendickes Logierhaus bzw. Wendickes Warmbadeanstalt geführt – benannt nach seinem damaligen Eigentümer Albert Wendicke.

Als Logierhaus & Pension Schoeler wurde es im Jahre 1914 erwähnt und während des Ersten Weltkrieges bis in die Nachkriegszeit geführt.altes Bild

Im Jahre 1927 – zur Zeit der Weltwirtschaftskrise – wechselte es seinen Besitzer. Das nun „Kurschloss“ genannte Haus entwickelte sich zu einem der führenden Familienhotels der Insel. Arthur Kramer war sein neuer Eigentümer und blieb es bis in die 50er Jahre. Aufgrund seiner moderaten Preise und der ausgezeichneten Gastronomie empfahlen es die Gäste gerne weiter. Die Zimmer waren groß und sonnig, vornehm eingerichtet und besaßen fließendes Wasser.

Herr Kramer verkaufte sein Haus im Jahre 1954 an die HO-Gaststätten Wolgast, die es anschließend bis ins Wendejahr 1989 als gastronomisches Unternehmen – bestehend aus Bierkeller und Selbstbedienungsrestaurant und zur Unterbringung von Personal – betrieben hat.

Im Jahre 1991 pachteten das Ehepaar Dieter und Barbara Holst das Haus von der Treuhand und begannen im Jahr darauf mit der Modernisierung. Am 25. Mai 1992 eröffneten sie den Bierkeller und setzen die Renovierung des Selbstbedienungsrestaurants im Folgejahr fort. Im selben Jahr wurde die Terrasse des Restaurants in Betrieb genommen. Im Dezember 1994 kaufte Familie Holst das Haus und eröffnete es zu Ostern 1997 neu.

In November des Jahres 2013 wurde das „Hotel Seestern“ von der Buss & Bohlen GbR übernommen. Wir freuen uns sehr, Sie als unsere Gäste im neu eröffneten Haus begrüßen zu dürfen.